langzeitbelichtung, bewegungsunschärfe - "urban & architecture" workshop mit ronny behnert

Im November habe ich den "urban & architecture" Workshop mit Ronny Behnert von Håggard Photography l bewegungsunschaerfe.de in Berlin besucht.

Ronny bietet derzeit einen der wenigen Workshops zum Thema Langzeit-belichtung in Deutschland an, mir sind jedenfalls nur zwei bekannt.

 

Für mich als "Langzeitbelichtungs-addicted" ein klarer Grund nach Berlin zu fahren und einen Tag mit Ronny zu verbringen...

 

.

Das Wetter war perfekt als ich früh morgens in den Zug nach Berlin stieg, um einen Tag im Licht der Langzeitbelichtung zu verbringen. Die Wolken hingen tief und waren dicht. Zugegebenermaßen für meinen Geschmack etwas zu kalt - der erste Frosttag des Jahres. Wie üblich hatte die Deutsche Bahn Verspätung, aber ich schaffte es noch rechtzeitig zur Siegessäule, dem Startpunkt unserer heutigen Reise.

Den Abend vorher habe ich hektisch mein Kameraequipment mit der neuen Kamera geprüft - Objektiv, Filterhalter, Filter, Stativ + Kopf und der Fernauslöser. Leider habe ich in dem Bewusstsein an alles denkend verdrängt, dass der Anschluss des Fernauslöser zwischen unterschiedlichen Nikon Modellen natürlich nicht identisch ist... danke Nikon.

 

Zum Glück baut Ronny in seine Motive auch gern bewegte Objekte, wie z.B. Busse, ein. Für diese Fotos sind die Belichtungszeiten aus dem Blickwinkel der Langzeitbelichtung sehr kurz, um genau zu sein 0.5 bis 2 Sekunden. Eine sehr interessante Erfahrung für mich, da ich bis jetzt eher im 3 bis 5 Minuten Bereich belichtet habe.

Darüber hinaus verschwindet die Struktur im Himmel bei stark bewölktem Himmel und langen Belichtungszeiten vollständig und so waren die maximalen 30 Sekunden Belichtungszeit mit dem Timer der Kamera an diesem Tag sogar ein Vorteil. Auch das drücken des Auslöser direkt an der Kamera bei kurzen Belichtungszeiten von 1 Sekunde führten zu keinen Verwacklungen oder unscharfen Fotos, ganz im Gegensatz zu dem was ich vorher gedacht habe.

berlin in slow motion... 19mm, f8, 1.6 sec., iso 100
berlin in slow motion... 19mm, f8, 1.6 sec., iso 100

Das erste Bild haben wir an der Siegessäule aufgenommen. Die Idee bestand darin die Siegessäule im Hintergrund eines vorbeifahrenden Busses abzubilden, hierfür reicht eine Belichtungszeit von 1.6 bis 2 Sekunden schon aus. Vorher habe ich mich mit dieser Art der Langzeitbelichtung nicht wirklich beschäftigt, stelle aber gern fest das es mich fasziniert und ich es in Zukunft öfter ausprobieren werde.

berlin in a fraction of a second..., 24mm; f8; 0.6 sec.; iso 100
berlin in a fraction of a second..., 24mm; f8; 0.6 sec.; iso 100

Ronny ist immer mit kleinen Gruppen von 2 bis drei Personen unterwegs. So bleibt immer genug Zeit sich um jeden Teilnehmer individuell zu kümmern und bei der Umsetzung des jeweiligen Fotos zu helfen.

Dabei achtet Ronny zu Beginn des Workshops noch mehr darauf den Teilnehmern seine Bildidee zu vermitteln, prüft gemeinsam den Bildausschnitt sowie die Belichtung und gibt Tipps zu Umsetzung. Im späteren Verlauf des Workshops achtet Ronny dann mehr darauf, die Teilnehmer eine eigene Bildidee entwickeln und umsetzen zu lassen, steht aber natürlich weiterhin immer mit Rat und Tat zur Seite.

Insgesamt haben wir an diesem Samstag in Berlin gute 6 Stunden fotografiert und einiges an Wegstrecke zurückgelegt bis es letztendlich dunkel wurde. Um ehrlich zu sein, mich hätten meine Füße auch nicht länger getragen.

Während dieser 6 Stunden habe ich mich an etlichen Bildmotiven versucht und war mit dem Einbruch der Dunkelheit mehr als zufrieden mit dem Erlebten, Gelernten und Erreichten. Eine wirklich gute Planung und Umsetzung von Ronny taten ihr Übriges.

berlin treptow... d810, 14mm, f8, 30 sec., iso 100
berlin treptow... d810, 14mm, f8, 30 sec., iso 100

Ganz sicher werde ich versuchen einen der Workshops von Ronny im Januar bis März 2015 zu besuchen und kann diesen Workshop nur jedem empfehlen, insbesondere wenn ihr euch mit dem Thema Langzeitbelichtung näher auseinandersetzt oder auseinandersetzen möchtet.

 

Auf diesem Wege noch mal mein herzliches Dankeschön Ronny, für einen tollen Tag, viele Erfahrungen und gute Gespräche - bis bald...