venedig - eine langzeitbelichtung mit ronny behnert

Wie die Zeit vergeht und dabei kommt es mir so vor, als wäre ich erst gestern mit Ronny Behnert von Håggard Photography in Venedig gewesen.

 

 

 

Auf den Kalender schauend wird mir jedoch bewusst, dass wir bereits am 27. bis 29. November 2015 in dieser immer wieder unglaublich schönen Stadt verweilten.

 

Insgesamt waren wir drei Tage mit Ronny in Venedig, geplant und doch eher Glück, denn zuvor streikte mal wieder die Lufthansa bis zum Tag vor dem Abflug und oben drein auch noch die italienischen Fluglotsen.

 

Um ehrlich zu sein, ich habe mich nicht in Venedig, sondern vielmehr in Hamburg auf dem Flughafen, sitzend gesehen.

 

Alternativflüge waren schon Tage vorher um das Vierfache im Preis gestiegen.

 

chiesa del redentore | venice | italy 2015
chiesa del redentore | venice | italy 2015

 

Umso größer war die Freude Venedig planmäßig und ohne weitere Zwischenfälle zu erreichen - O.K. die Wettervorhersage lautete für die drei Tage: Sonnenschein, Sonnenschein, strahlender Sonnenschein bei Tem-peraturen um den Gefrierpunkt.

 

Offenkundlich sind Sonnenschein und Langzeitbelichtung nicht "unbedingt" die besten Freunde.

 

zitelle | venice | italy 2015
zitelle | venice | italy 2015

 

Für Ronny stellt die Sonne kein Hindernis dar und ich stimme ihm zu. Venedig ist bei jedem Wetter genial für Langzeitbelichtungen.

 

Die klare kalte Novemberluft tut ihr übriges und zaubert die schönsten Pastellfarben und Blautöne an den Himmel und auf das Wasser. 

 

san giorgio maggiore | venice | italy 2015
san giorgio maggiore | venice | italy 2015

 

Ronny bringt uns jeden Morgen vor Sonnenaufgang auf die Straßen Venedigs. Ein Glück geht die Sonne im November nicht so früh auf und auch relativ früh wieder unter.

Das sage ich nicht aus Langeweile, nein weil wir körperlich gar nicht zu mehr im Stande gewesen wären.

 

cimitero di san michele | venice | italy 2015
cimitero di san michele | venice | italy 2015

 

Jeden Morgen um kurz nach sechs heißt es Abmarsch aus dem Hotel und rauf auf`s Vaporetto zur morgendlichen Location.

 

Venedig ist zu dieser Tageszeit geradezu magisch "meditativ" und zeigt sich für mich von seiner schönsten Seite. 

Die Straßen sind menschenleer, es herrscht vollkommene Stille in den engen Gassen, bis auf das leise plätschern der Kanäle.

 

panorama san marco – santa maria della salute | venice | italy
panorama san marco – santa maria della salute | venice | italy

 

Unser Vaporetto schaukelt leicht auf den Wellenspitzen über das Meer, die Luft ist kalt und der Fahrtwind lässt es gefühlt noch kälter erscheinen - doch zumindest werde ich so wach und genieße die Bootsfahrt im ersten Licht des Tages bis zum Ziel in vollen Zügen.

 

lighthouse san giorgio maggiore | venice | italy 2015
lighthouse san giorgio maggiore | venice | italy 2015

 

Ronny hat die Locations für den Morgen und den Abend wirklich perfekt ausgesucht. Da der Zeitraum guten Lichtes zu dieser Jahreszeit wirklich kurz ist, haben wir uns jeweils auf eine Location beschränkt, die jedoch mehr als genug unterschiedliche Motive bietet.

 

study | venice | italy 2015
study | venice | italy 2015

 

Venedig ist ganz klar prädestiniert für Langzeitbelichtungen und auch hier ist die wichtigste Regel, sei zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Wäre ich allein ohne Ronny nach Venedig gefahren, hätte ich maximal 10% der Fotos aufnehmen können, da ich einfach nicht gewusst hätte wo, oder zu einer ungünstigen Tageszeit an Ort und Stelle gewesen wäre.

 

ponte dell’accademia | venice | italy 2015 - insiders` tip
ponte dell’accademia | venice | italy 2015 - insiders` tip

 

Unsere Gruppe hat bestens zusammengepasst. Grundsätzlich nimmt Ronny auf seine Workshops nur eine geringe Anzahl von Teilnehmern mit - in Venedig waren wir 4 Teilnehmer + Ronny und irgendwie verliert das ganze dann zum Glück den Charakter einer Fotoreise, es ist eher ein bisschen wie mit guten Bekannten/Freunden um die Häuser zu ziehen.

 

palazzo tetta | venice | italy 2015 - insiders` tip
palazzo tetta | venice | italy 2015 - insiders` tip

 

Ronny nimmt sich immer die Zeit für jeden die er gerade braucht, gibt Tipps und beobachtet mit Abstand - denn lernen kann man nur durch selber ausprobieren. Nach ersten eigenen Aufnahmen bespricht Ronny oftmals den Bildaufbau eines jeden am Display der Kamera und weiter gehts...

 

fondamenta salute | venice | italy 2015
fondamenta salute | venice | italy 2015

 

Bereits nach einem Tag sind wir eine gut funktionierende und eingeschworene Gemeinschaft. Größte Herausforderung sind die ausartenden Fußmärsche mit Foto-Marschrucksack zu den entsprechenden Locations. 

 

panoramic view - ca' foscari zattere venice, italy 2015
panoramic view - ca' foscari zattere venice, italy 2015

 

Einzige Pausen des Tages sind das Frühstück im Anschluss an die morgendliche Location und das Abendessen in einer kleinen, für Venedig  wenig tou-ristischen, Pizzeria.

Nicht das uns keine Pause gegönnt werden würde, nein es gibt so viel zu sehen und so laufen wir einfach immer weiter. Abend um 9 Uhr ist dann aber auch spätestens der Akku leer und wir verabschieden uns müde auf's Zimmer. 

 

aqua alta | piazza san marco | venice | italy 2015
aqua alta | piazza san marco | venice | italy 2015

 

Natürlich haben wir uns alle Nebel und den perfekten Wolkenmix gewünscht, um Venedig auf unseren Fotos im trefflichen morbiden Look erscheinen zu lassen.

Wie auf den Fotos ersichtlich ist, lachte die Sonne stetig vom Himmel und dennoch haben wir spontanes Glück - es gibt "Aqua Alta", zumindest sagt es das App für San Macro von ca. 11 bis 12 Uhr voraus.

 

aqua alta | piazza san marco | grancaffè quadri | venice | italy 2015
aqua alta | piazza san marco | grancaffè quadri | venice | italy 2015

 

Also heißt es Hände in die Hand nehmen nach dem Frühstück, die mitgebrachten Gummistiefel anziehen oder schnell noch um die Ecke welche kaufen und auf das Vaporetto zum San Marco springen.

Fehlanzeige - der Wasserstand ist zu hoch und das Vaporetto kommt auf unserer Linie nicht mehr unter den Brücken hindurch.

Also heißt es marschieren mit Fotorucksack, vom Bahnhof zum San Marco, und die Zeit drängt.

Abgehetzt und schwitzend kommen wir gute 30 Minuten später am Ziel an und haben noch eine knappe Stunde zum fotografieren und ich bin total zufrieden...

 

chiesa di san martino | island burano venice | italy 2015 | insiders` tip
chiesa di san martino | island burano venice | italy 2015 | insiders` tip

 

Am nächsten Tag stehen die Inseln Murano und Burano auf dem Programm. Insbesondere Burano mit all seinen bunten kleinen Häusern hat es mir angetan.

 

island burano venice | italy 2015
island burano venice | italy 2015

 

Die Zeit vergeht wie im Fluge und ehe wir uns versehen ist der Workshop - und drei wunderschöne Tage in Venedig - bereits vorüber.

 

Wer sich für das Thema Langzeitbelichtung begeistert, den kann ich Venedig und/ oder einen Workshop mit Ronny Behnert nur empfehlen. Zusätzlich ist Ronny auch noch ein echt netter und entspannter Typ, mit dem man gern auch mal in eine Bar geht.

 

chiesa di san martino | island burano venice | italy 2015
chiesa di san martino | island burano venice | italy 2015

 

Ich kann Euch Venedig und Ronny nur ans Herz legen und werden Ronny auch in 2016 treffen, dieses mal in seiner Wahlheimat Berlin.

 

Die hier gezeigten Bilder sind nur eine Auswahl aus der Vielzahl der Bilder, irgendwie bin hänge ich mit der Bearbeitung etwas hinterher...

 



fotografieblog - langzeitbelichtungen in venedig mit ronny behnert